Coming-Home-Camp

Artgerecht-Camps erschaffen das Dorf mit und für euch. 
Auf dieser Seite gibt es Infos.

Das Camp für alle, die schon mal im Artgerecht-Camp waren und wieder kommen möchten. Themen rund um das Leben mit Kleinkindern und Schulkindern. Bitte schaut auf die Termine und Anmeldung.

MEINUNGEN

„Was soll ich sagen – es ist wie „nach Hause kommen“, eine Woche artgerechtes Leben eben. Wir waren schon in drei Camps und werden immer wieder kommen.“

Jessica
Camp-Teilnehmerin

„Es war so entlastend, einige Teilnehmer kannten wir schon, die Abläufe sind bekannt und doch ist jeder Tag ein Geschenk – so viele intensive Gefühle und so viel Spielen und Lachen hatte ich schon lange nicht mehr.“

Nina
Camp-Teilnehmerin

„Einfach Danke. Danke fürs Mauern-Einreißen. Es war wieder eine ganz besondere Woche. Danke für die Arbeit von Nicola und ihrem Team.“

Sebastian
Camp-Teilnehmer

Das Coming-Home-Camp

Im Clan-Camp begrüßen wir alle, die bereits im Basis-Camp waren oder die bereits Camp-/Wildnis-Erfahrung haben. Die Tagesstruktur ist wie im Basis-Camp, vormittags, wenn die Kinder noch fit sind, machen wir Workshops, nachmittags gehen wir in den Wald und in die Wildnis.

Während wir im Basis-Camp die grundlegenden Themen von artgerecht behandeln (Geburt, Stillen, Windelfrei, Kinderbetreuung), geht es in diesem Camp mehr um eure Fragen zum artgerechten Leben. Es geht darum, Perspektiven zu entwickeln und Ideen in den Alltag mitzunehmen.

Kooperative Aufzucht – live!

Programm im Camp

Was ist artgerecht für uns? Wie können wir unseren Alltag artgerechter gestalten?


Wie begeistert man kleine Spaziergangsmuffel fürs Draußensein? Und was tut man dort?

Was heißt für uns eigentlich artgerecht wohnen, artgerecht arbeiten, artgerecht… und wie können wir das erreichen?


Rollenvorbilder – wer sind unsere Vorbilder als Vater und Mutter, wie wollen wir sein?

Gemeinschaftsleben: Wie können wir einander unterstützen, verstehen, uns als Gruppe gut organisieren und friedlich Konflikte lösen? Wie baut man ein Dorf auf, dort wo man ist? Wie bildet man Netzwerke?

Wildnisleben: Draußen komfortabel sein – das ist das Ziel aller unserer Camps. Wir werden im Fortgeschrittenen Camp noch mehr lernen bezüglich Wildnis-Hygiene, Warm&Trocken-Sein, unsere Komfortzone ausweiten, Feuer machen, Heilkräuter und den Wald um uns herum.

Kinder in der Natur

Die Kinder haben das Privileg, die ganze Zeit draußen spielen zu können und ihre eigene Naturverbundenheit zu entdecken. Am abendlichen Feuer, im Kreis versammelt, hören sie dann die Geschichten des Tages oder lauschen den Liedern des Abends oder der Vögel. Genau wie in vielen traditionellen Kulturen soll das Wohl der Kinder alle angehen und wir wollen uns gemeinschaftlich um die „Kinder des Dorfes“ kümmern.

Abends machen wir wie immer Lagerfeuer-Runden zu Familienthemen mit Gesprächen, Gitarre und Spielen.

Unterkunft, Verpflegung, Team

Wir bieten Bio-Verpflegung und Unterkunft in Zelten oder Tipis. Wenn wir draußen leben, trägt jeder zum Gelingen des Seminars bei – beim Essen, Aufräumen, Holz hacken etc. Denkt daran: Wir bieten statt All-Inclusive-Hotel, echtes Clanleben.

Dieses Camp wird geleitet von Nicola Schmidt und einem hochkarätigen Team.

Es geht nicht ums Durchhalten,
es geht darum, draußen zu Hause zu sein.

Bitte beachte: Die Camps sind für 2022 bereits ausgebucht. Um unsere neuen Angebote nicht zu verpassen, werde jetzt artgerecht Insider.

Die Camps werden durchgeführt von unserem Artgerecht-Projekt e.V. und unterliegen den AGB des Vereins.

Telefon +49 177 80 55 615
buero@artgerecht-projekt(dot)de

Wie können wir mit Kindererziehung einen positiven Einfluss auf unser Klima, unseren Planeten und auf unsere Mitmenschen ausüben?

Erfahre es als unser artgerecht Insider!