Kleinkind Camp

Artgerecht-Camps erschaffen das Dorf mit und für euch. 
Auf dieser Seite gibt es Infos.

Für alle Artgerecht Familien, die sich mit Themen rund um Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren beschäftigen möchten – eine Woche lang in der Natur mit der Familie und einem Wildnisprogramm. Natürlich könnt ihr Babys und größere Geschwister ebenfalls mitbringen.

MEINUNGEN

„Ich nehme mit, wie sich artgerechtes Leben anfühlen kann – ich habe mich noch nie so gehalten und versorgt gefühlt. Und ich nehme mit, wie ich Kinder besser anleiten kann, wenn sie sich im Alltag mal streiten, wie sich diese Konflikte besser lösen. “

Johanna
Camp-Teilnehmerin

„Ich nehme mit, dass es sich definitiv lohnt, in seine Kinder, in seine Familie und in die Erde zu investieren. Dass Menschen es brauchen, gemeinsam zu sein, zu essen, Feuer zu machen. Und ich sehe, dass wir viel zufriedener sein können, wenn wir da mehr Wert drauf legen “

Anna
Camp-Teilnehmerin

„Ich hab am Anfang der Woche gedacht, oh, so viele Leute mit so vielen verschiedenen Ideen und Meinungen, das wird spannend! Aber wir sind so zusammen gewachsen, man muss gar nicht für alles planen und alles selbst machen, man kann die Verantwortung teilen, das war so entlastend!“

Dennis
Camp-Teilnehmer

Das Kleinkind Camp

Wir fragen im Camp: Wie kommunizieren wir in der Familie, wie lösen wir Konflikte, wie begleiten wir die Autonomiephase? Wann und wie lernen unsere Kleinkinder soziale Regeln, Bedürfnisaufschub und Belohnungsaufschub und wann brauchen sie bedürfnisorientierte Betreuung? Wie etablieren wir Naturverbindung mit kleinen Kindern? Welche Techniken aus dem Camp könnt ihr im Alltag umsetzen und mit nach Hause nehmen für ein entspannteres Miteinander?

Nicola gibt vormittags Inputs und Überblick. Parallel dazu geht jemand vom Team mit den größeren Kindern und Erwachsenen, die mit wollen, in den Wald. Ihr könnt natürlich sowohl größere als auch kleinere Kinder mit ins Camp nehmen, die Themen werden sich rund um Kleinkinder drehen.

„Draußen ist plötzlich alles anders – viele Fragen lösen sich einfach auf.“

Camp Teilnehmerin

Wildnisleben:

Nachmittags geht es darum, draußen zu Hause zu sein und Techniken unserer Vorfahren zu lernen, darunter je nach Interessen im Camp Glutbrennen, Drillbogenfeuer, Schnüre drehen, Kräuter sammeln, Spuren lesen. Hierher gehören auch wie immer die sozialen Fähigkeiten I (Truthspeaking, respektvolles Miteinander).

Gemeinschaftsleben

Unser Clan – Gleichgesinnte finden und gemeinsam leben • Erziehung oder Beziehung – Muster zwischen Eltern und Kindern • Frustration-Aggression • Umgang mit Konflikten • Spielen und Musik machen

Kinder in der Natur

Die Kinder haben das Privileg, die ganze Zeit draußen spielen zu können und ihre eigene Naturverbundenheit zu entdecken. Am abendlichen Feuer, im Kreis versammelt, hören sie dann die Geschichten des Tages oder lauschen den Liedern des Abends oder der Vögel. Genau wie in vielen traditionellen Kulturen soll das Wohl der Kinder alle angehen und wir wollen uns gemeinschaftlich um die „Kinder des Dorfes“ kümmern.

Abends machen wir wie immer Lagerfeuer-Runden zu Familienthemen mit Gesprächen, Gitarre und Spielen.

Unterkunft, Verpflegung, Team

Wir bieten Bio-Verpflegung und Unterkunft in Zelten oder Tipis. Wenn wir draußen leben, trägt jeder zum Gelingen des Seminars bei – beim Essen, Aufräumen, Holz hacken etc. Denkt daran: Wir bieten statt All-Inclusive-Hotel, echtes Clanleben.

Dieses Camp wird geleitet von Nicola Schmidt und einem hochkarätigen Team.

Elementare Erfahrungen bringen uns zu uns selbst.

Bitte beachte: Die Camps sind für 2022 bereits ausgebucht. Um unsere neuen Angebote nicht zu verpassen, werde jetzt artgerecht Insider.

Die Camps werden durchgeführt von unserem Artgerecht-Projekt e.V. und unterliegen den AGB des Artgerecht-Projekt e.V. .

Telefon +49 177 80 55 615
buero@artgerecht-projekt(dot)de

Wie können wir mit Kindererziehung einen positiven Einfluss auf unser Klima, unseren Planeten und auf unsere Mitmenschen ausüben?

Erfahre es als unser artgerecht Insider!