Warum „artgerecht“?

Alle reden von artgerecht gehaltenen Hühnern. Keiner spricht von artgerecht aufwachsenden Menschenkindern.

Es ist an der Zeit, das zu ändern!

Unsere Projekte:

– wir erläutern in Kursen, Internet und Vorträgen die Idee, was artgerecht für Menschenbabys ist
– wir sammeln Wissen und Erfahrungen darüber, wie sich artgerechtes Leben verwirklichen lässt
– wir vernetzen Eltern und Projekte, die sich für artgerechtes Leben interessieren
– wir bilden Multiplikatoren aus und weiter, um einen artgerechten Start ins Leben zu ermöglichen.

Unser Ziel ist es, eine Generation aufwachsen zu sehen, die eine gesunde Bindung an andere Menschen und unseren Planeten hat.

Das Artgerecht-Projekt lädt euch ein zu Treffen und Kursen, wir bilden euch als Eltern-Coaches aus und wir veranstalten jährlich mehrere herrlich artgerechte Sommer-Camps.

Wir orientieren uns an Autoren wie Meredith Small, Herbert Renz-Polster, James McKenna, Sarah Bluffer Hrdy und vielen anderen Wissenschaftlern, die fragen, was „artgerecht“ für menschliche Familien sein könnte.

Wir sind überzeugt, dass es nicht den einen Weg gibt und dass jede Familie ihre Version von „artgerecht“ findet. Für diesen Weg wollen wir mit Information und Vernetzung den Rücken stärken.

Artgerecht ist ein Projekt von Nicola Schmidt und Julia Dibbern. Ihr findet unsere Videos auf Youtube, aktuelle Infos bekommt ihr über Facebook.