Natur & Umwelt

Tree Lover

Artgerechtes Leben ist ressourcenschonendes Leben. Artgerechtes Aufwachsen ist naturnahes Aufwachsen.

  • Babys brauchen bis zu 5000 Windeln bis sie trocken sind – anders bei artgerecht.
  • Babys brauchen Fläschchen, Kinderwagen, Schnuller – anders bei artgerecht.
  • Babys brauchen Wiegen, Wipper, Laufwagen, Kinderbetten – anders bei artgerecht.
  • Kleinkinder brauchen tonnenweise Plastikspielzeug – anders bei artgerecht.
  • Kinder brauchen viel Technik, noch mehr Plastikspielzeug – anders bei artgerecht.

Wir vermüllen diesen Planeten. Völlig unnötig. Babys würden nichts von dem Kram kaufen, den wir für sie anschaffen. Kinder brauchen in erster Linie Erfahrungen, Natur und Menschen – keine Sachen.

Eine aktuelle BBC-Sendung beschäftigt sich mit der Frage, ob schonender Umgang mit dem Planeten nicht bei unseren Babys anfängt.

Und kennt Ihr die „Story of Stuff“? Absolut sehenswert!

Viele Projekte und Bücher versuchen, Kinder wieder mit der Natur zu verbinden (Das letzte Kind im Wald, Projectwildthing, Kinder verstehen, Mehr Matsch). Wir glauben, dass Naturverbundenheit mit der Geburt beginnt.