Artgerecht Wildnis-Intensiv-Camp

Wildnis-Intensiv-Camp im Schlaubetal vom 13.-18. Juni 2015

Anmeldung hier 2016_Anmeldung_Artgerecht_Camps

Wollt ihr erleben, was es bedeutet permanent im Wald zu leben? In einem Camp inmitten von Wäldern und Seen leben wir gemeinsam auf primitive Art und Weise von und mit der Natur?

IMG_3307Ohne Handy (ihr seid über eine Notfallnummer erreichbar), Dusche, Strom und Toilette lernen wir das Leben in der Wildnis kennen und bekommen einen ersten Eindruck davon, wie ein Leben als Jäger und Sammler gewesen sein muss. Begleitet von 2 erfahrenen Wildnispädagogen, die selber viele Monate im Wald gelebt haben, erlernen wir die notwendigen Fähigkeiten, um draussen komfortabel und zufrieden zu leben. Das eigene Feuerholz sammeln und das Feuer entfachen, die Hygiene in der Wildnis, das Sammeln essbarer Pflanez und das Kochen am Feuer sind nur einige der Element des Wildnislebens. Durch das ganz direkt verbundene Leben entstehen Dankbarkeit und Wertschätzung für die uns umgebende Natur und durch das Zusammenleben im “Clan” ist es möglich die”Erziehung” der Kinder gemeinsam zu gestalten und sich gegenseitig zu unterstützen.

IMG_3313

Die Kinder haben das Privileg, die ganze Zeit draussen spielen zu können und ihre eigene Naturverbundenheit zu stärken. Am abendlichen Feuer, im Kreis versammelt, hören sie dann die Geschichten des Tages oder lauschen den Liedern des Abends oder der Vögel. Genau wie in vielen traditionellen Kulturen soll das Wohl der Kinder alle angehen und wir wollen uns gemeinschaftlich um die “Kinder des Dorfes” kümmern.
IMG_3349Diese Woche ist eine permanente Wildniserfahrung, in der wir die ganze Zeit im Wald leben und hautnah entdecken können, wie schön und erfüllend ein Leben im Einklang mit den Rhythmen der Natur ist. Wir verpflegen uns selbst und schlafen draußen in Zelten.

 

 

Mentoren:

Bastian Barucker

Bastian_Barucker…ist ausgebildeter Überlebenstrainer, Wildnispädagoge und WIlderness Guide(Teaching Drum Outdoor School) und unterrichtet seit 10 Jahren das Wissen der Wildnis. Nach seiner 3-jährigen intensiven Lehrer lebte er ein Jahr permanent in der Wildnis Nordamerikas in einem Clan, welcher von dem Ältesten Tamarack Song, im Zuge des Wilderness Guide Programs, begleitet wurde. Er absolvierte eine 9-monatige Weiterbildung im Bereich Familientherapie und Beratung (ddif) und von 2011 bis 2014 nahm  er an einer intensiven Ausbildung  in Gefühls- und Körperarbeit bei Willi Maurer und Mareia Claudia Lange teil. Er leitet seit über 3 Jahren die Artgerecht-Camps mit Nicola Schmidt.

Andreas „Dado“ Jade

dado_jadeUrsprünglich gelernter Handwerker führte ihn die  Suche nach „mehr“  über diverse soziale Projekte in ein  langjähriges Engagement bei Greenpeace und damit zur Natur und in die Innere wie Äußere Wildheit. Im Jahr 2010 wurde er Papa und Hüter einer Tochter. Er ist zertifizierter Wildnispädagoge und Wilderness Guide der Teaching Drum Outdoor School, in dessen Rahmen er wiederholt im Clan lange Zeiträume in den Wäldern Nordamerikas lebte und unterrichtet wurde.  Zuletzt im „Guardian Intensive Training“. Mittlerweile ist er seit vielen Jahren im Bereich  Kinder-, Erwachsenen – und Familien Begleitung bei  Natur -Verbindungs Prozessen  wie  Gemeinschaftsbildung tätig und Teil des „Wildmoon Europe“ Teams. Seit 2006 Mitarbeiter der Wildnisschule Wildniswissen. Er ist geprüft und zertifiziert in Spuren und Zeichen „Level 3“ von Cybertracker International nach Louis Liebender. Seine Hauptaufgabe liegt im ursprünglichem und  verbundenem Leben und Handwerken.

Preise:  5 Übernachtungen im Zelt, 399 EUR Preise inklusive Verpflegung und Programm – max 8-10 Erwachsene plus Kinder – Erwachsene 399 EUR, Kinder über 3 Jahre 100 EUR, Kinder unter 3 Jahre frei

Anmeldung hier 2016_Anmeldung_Artgerecht_Camps

Hinterlasse eine Antwort